UNGEHOBENE POTENZIALE

Eine bedeutende Grundlage für den Erfolg von Unternehmen ist, dass sie ihre wertschöpfenden Aktivitäten im Griff haben. Ein Blick in die betriebliche Praxis zeigt, dass dies für die direkt wertschöpfenden Aktivitäten (z. B. Produktion, Logistik, Verkauf) in der Regel auch gilt. Den nicht direkt wertschöpfenden Aktivitäten (z. B. Management, IT, Finanzen, Personal, F&E) wird hingegen häufig noch nicht die Aufmerksamkeit geschenkt, die sie im Hinblick auf zahlreiche Potenziale zur Steigerung der Effektivität und Effizienz verdienen.
Hier setzen wir bei Scio an. Mit unserer ausgereiften Prozessmanagement-Methodik, einem intuitiv bedienbaren Tool (ScioEffektum) und unserer Leidenschaft für gute Organisation gehen wir den Weg der Veränderung mit Ihnen.
Dabei bildet die strategische Ausrichtung Ihres Unternehmens den Orientierungsrahmen für unser Handeln. Mithilfe unseres Scio Prozesslebenszyklusses sorgen wir bei allem, was wir für Sie tun, für ein systematisches und zugleich transparentes Vorgehen.

Zunächst prüfen wir, welche Prozesse vor dem Hintergrund Ihrer strategischen Leitplanken systematisch gestaltet und gelenkt, d. h. einem professionellen Prozessmanagement unterzogen werden sollen. Nachdem die relevanten Prozesse gemeinsam mit Ihnen identifiziert wurden, erfassen wir diese zunächst mithilfe von so genannten Prozesssteckbriefen. Je nach Zielsetzung der Prozessmanagement-Aktivitäten setzen wir State-of-the Art Analyse- und Modellierungsmethoden im Rahmen der Prozessgestaltung ein. Die anschließende Einführung der Soll-Prozesse setzt bei allen Beteiligten den Aufbau bzw. Ausbau von Prozesskompetenz voraus, damit die notwendigen Veränderungen in der Ablauf- und Aufbauorganisation adäquat umgesetzt und gelebt werden können. Neben entsprechenden Kommunikationsmaßnahmen können Sie hier auf unsere langjährige Erfahrung in der Konzeption und Umsetzung maßgeschneiderter Qualifizierungsmaßnahmen zurückgreifen.

Im Rahmen der Phase Prozessausführung zeigen wir Ihnen konkrete und wirksame Maßnahmen für eine nachhaltige Prozesssteuerung auf. Gesammelte qualitative und quantitative Prozesskennzahlen nutzen wir nicht nur zur Steuerung; wir sehen diese auch als Basis für eine kontinuierliche Prozessoptimierung, sondern auch für die Neugestaltung von Prozessen. Ferner begleiten wir Sie auch bei der Prozesseliminierung mit unserem Know-how und unseren Erfahrungen.
Das volle Nutzenpotenzial der zuvor holzschnittartig skizzierten Prozessmanagement-Aktivitäten wird erst im Rahmen einer prozessorientierten Organisationsgestaltung entfaltet. Konkret heißt das: Klare Kundenorientierung, Fokussierung auf direkt und indirekt wertschöpfende Aktivitäten, Verantwortlichkeiten klar definieren sowie eine Doppelarbeiten und Fehler in Geschäftsprozessen früh und konsequent unterbinden. Zur Vermeidung von Einmaleffekten sind ein permanentes Bemühen um Verbesserung sowie ein kontinuierliches Lernen von entscheidender Bedeutung. Auch hier werden wir gemeinsam mit Ihnen tätig, damit dies gelingen kann.

Wollen Sie uns näher kennenlernen? Neben einem unverbindlichen Erstgespräch bieten wir Ihnen auf Wunsch auch ein Assessment zur Überprüfung Ihres Prozessmanagements an – damit Sie zukünftig effektive und effiziente Prozesse, auch in den nicht direkt wertschöpfenden Bereichen, haben.

About Dr. Klaus Daniel

Seit mehr als 15 Jahren beobachte, erlebe und gestalte ich das Management von Veränderungen. Eines hat sich dabei gezeigt: Führung ist der zentrale Hebel für das Gelingen von Veränderungsprozessen. Insofern arbeite ich mit Unternehmern und Führungskräften, ihre Veränderungsvorhaben auf den Weg zu bringen und erfolgreich abzuschließen.